Pädagogischer Ansatz

Die Belieforama Trainingsprogramme werden im Geiste  der Vielfalt und des Anti-Vorurteils ausgedacht  und verwenden einen innovativen Ansatz  zu den Fragen, die traditionell auf den Bereich des interreligiösen Dialogs beschränkt sind. Die nachgewiesene Forschung von dem Psychologe Gordon Allport. zeigt, dass die Verringerung von Vorurteilen am besten durch die Entwicklung der Schlüsselqualifikationen in der

Vorbeugung und des Verlernens von diskriminierenden Verhaltensweisen und Vorurteilen  erreicht werden kann,d.h durch Empathie, Selbstbewusstsein, kritisches Denken, kooperatives Lernen, hohe Erwartungen, unterschiedliche Umgebungen, und soziales Handeln.

Der pädagogische Ansatz von Belieforama ist sehr breit, weil sie persönliche, zwischenmenschliche und soziale Analyse in einem integrierten pädagogischen Prozess verbindet. Die Meinungen werden in einer Vielzahl von Bereichen, wie z.B. Identität, Weltanschauung, Branche, soziale Positionierung, zu einer vollständigen Überblick über aktuelle Themen ausgetauscht.

Die Methoden sind sehr interaktiv und bringen die Teilnehmer nicht nur in ein besseres persönliches   Bewusstsein über die Probleme, sondern auch fördern und unterstützen die persönliche Verantwortung für die Schaffung inklusiver Umgebungen.