Religious Diversity and Anti-Discrimination

Programmbeschreibung

Das ‘ Religious Diversity and Anti-Discrimination’ Trainingsprogramm bietet einen pädagogischen Prozess. Dieser Prozess  verwandelt die Hindernisse, die  von verschiedenen Perspektiven  in Bezug auf Religion präsentiert werden, in Chancen für soziale Verwandlung.

Die Teilnehmer,  einschließlich derjenigen, die einen weltlichen Hintergrund  oder keinen Glauben haben,  werden ermutigt und unterstützt, darüber nachzudenken,dann teilen sie ihre Ansichten über  Religion, Glauben und Überzeugungen. Als Ergebnis berichten viele Teilnehmer, dass sie befähigt zu demEngagement für diese Themen in einem neuen und motivierenden Art und Weise sind.

Das ist das Kernprogramm von Belieforama und  eine Voraussetzung für alle thematischen Programme.

Ziele des Programms

Die Ziele des ‘Religious Diversity and Anti-Discrimination’ Traininigsprogramms sind:

  • das Bewusstsein für die Einzigartigkeit der Religion und Weltanschauung jeder Person zu schärfen ;
  • Förderung des Dialogs und Austausches von Erfahrungen auf dem Gebiet der Religion und Kultur;
  • besseres Verständnis von Konzepten und Fragen im Zusammenhang mit der Vielfalt von Religionen und Weltanschauungen;
  • Teilnehmer zu befähigen, zeitgenössische Erscheinungsformen von Stereotypen, Vorurteilen und Diskriminierung im Zusammenhang mit Religion zu erkennen:
  • Entwicklung von individuellen Fähigkeiten für die Schaffung integrativer interkulturellen Umfeld.